reflections

Schattenmensch

Schon seit ich denken kann hab ich in meinem eigenen Leben meistens die Nebenrolle gespielt. ich war immer *die beste Freundin* oder die *Traumfrau auf platonischer Ebene*. Ich hatte nie eine Hauptrolle. Ich stand immer lächelnd daneben wenn men Traumtyp, eine andere heiratete und war immer die *guter Freundin* oder ewige Brautjungfer. Hätte ich geweint, hätte das nichts genützt. Ich spiel nur eine Nebenrolle. Ich bin nur der Mensch im Schatten. Ein Schattenmensch.

27.2.08 00:58

Werbung


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Arminius / Website (27.2.08 08:07)
Hi, ist mehr Zufall das ich hier gelandet bin, aber ich finde den Ausdruck Schattenmensch, traurig und treffend. Ich werde ihn in meinen Wortschatz aufnehmen.

Ich nannte es für mich immer von der Mitte eines Raumes in eine einsame Ecke abdriften. Bis man an der Wand steht, die Deckenleuchte dunkler wird und man für die Menschen um sich herum an Konsistenz verliert, solange bis man den Raum verlassen kann ohne das man auffällt.

Irgendwie sollte es intelligenter rüberkommen, treffender ... hm egal.

Chris


m...t (27.2.08 09:18)
papier..@
du bist doch jung.
in deinem leben wird es bestimmt
noch eine menge hauptrollen
zu spielen geben.
lg/meerluft

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen


Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung