reflections

Die Sache mit dem Lernen

Ich habe heute mal wieder etwas gelernt. Ich habe gelernt, dass ich, egal wie ichs auch anstelle, ich nicht haben kann was ich wirklich brauche oder will. Ich werde es auch nicht bekommen. Wenn ich es dann vielleicht doch mal habe, werde ich es nichtmehr wollen. Das ist immerso bei mir.
Ausserdem habe ich gelernt, dass man sich an schmerzliche Ereignisse (seien sie auch noch so lächerlich für Aussenstehende) nicht gewöhnen kann. Man kann sich eigentlich nichtmal darauf vorbereiten, auch wenn man weiß, dass es durchaus möglich ist. Aber mal ehrlich, wer hält sich die ganze Zeit, die schlimmste Variante, die möglich ist, vor Augen? Ich sollte nach 20 Jahren gelernt haben, dass meine Gefühle oder meine *Liebe* es für andere Menschen nicht wert zu sein scheint, sie auf diese Weise zu erwiedern. Dass sie sich nicht wollen und darauf auch verzichten können. Ausserdem sollte ich lernen, dass sie mir eigentlich nur wehtut und auch ich deshalb darauf verzichten kann.

11.8.07 00:52

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen


Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung